PRESSEARTIKEL ENGADINER POST 22.11.2018

30. November 2018

Die im Bau befindliche 2. Etappe der Inn-Revitalisierung bei Bever ist Teil eines Gesamtkonzeptes, welches - einmal umgesetzt - einen überregionalen und schweizweit einmaligen Hotspot alpiner Auenrevitalisierung darstellen wird. Der Presseartikel der Engadiner Post vom 22.11.2018 beinhaltet verschiedene Berichterstattungen zu den laufenden Revitalisierungsvorhaben im Engadin, der aktuellen Umsetzung der 2. Etappe in Bever und der Vision eines Auenzentrums (Haus der Auen) in Bever.

Die Informationstafel zur 2. Etappe zeigt einen Überblick des Projektvorhabens mit den wichtigsten Informationen zu Ausgangslage, Revitalisierungsmassnahmen und den ökologischen Aspekten.

Das Projekt wird in der Ingenieurgemeinschaft mit Hunziker, Zarn & Partner, ecowert und Eichenberger Revital SA erarbeitet und umgesetzt. Mit der Gesamtprojektleitung wurde Eichenberger Revital SA betraut.

Weiterführende Informationen zum Projekt finden sich auf der Webseite www.innauen.ch